Herzlich Willkommen bei der SPD im Salemertal.

Wir stehen für ein soziales Miteinander und wollen die Zukunft unserer Gemeinden verantwortungsvoll mitgestalten. Wir laden Sie herzlich ein uns kennenzulernen — entweder bei einer unserer öffentlichen Veranstaltungen, oder im direkten Kontakt mit uns. Auch für Anregungen haben wir immer ein offenes Ohr.

Wir gratulieren Arnim Eglauer und Fritz Baur zur Wiederwahl in den Gemeinderat Salem.

 

13.07.2019 in Aktuelles von Jusos Bodenseekreis

Jusos Bodenseekreis fordern Belebung Friedrichshafens

 

Die aktuelle Diskussion um die Verlegung zweier Freiluft-Konzerte in das Graf-Zeppelin-Haus (GZH) bewegt die Jusos im Bodenseekreis.

Dass die beiden Konzerte aufgrund der Klageandrohung zweier Anwohner in das GZH verlegt werden, halten die Jusos Bodenseekreis für nicht verhältnismäßig. "Wir halten den Mehrwert, den die Konzerte für die Menschen und durch die Belebung der Stadt mit sich bringen, für bedeutsamer als die Interessen zweier Einzelpersonen“, so Insa Knickrehm, stellv. Kreisvorsitzende. Natürlich müsse auf die Interessen der Anwohner Rücksicht genommen werden. Dies wäre aber bereits dadurch geschehen, dass die Konzerte bereits um 22 Uhr geendet hätten. Der stellv. Kreisvorsitzende Valentin Glökler betont: "Ohne größere Probleme laufen regelmäßig Seehasenfest und Kulturufer ab. Friedrichshafen kann lebendig sein – es muss es nur wollen."

17.06.2019 in Fraktion von SPD Bodenseekreis

SPD-Kreistagsfraktion will Einführung des ÜB- und TT-Kennzeichen und Überprüfung von Radabstellanlagen

 

Gleich voll zur Sache ging es bei der konstituierenden Sitzung der neuen SPD-Kreistagsfraktion. Zwei Anträge wurden beschlossen. Zuvor wählte die Fraktion einstimmig Norbert Zeller wieder zum Fraktionsvorsitzenden. Dieter Stauber und Boris Mattes wurden als seine Stellvertreter gewählt. 

10.06.2019 in Aktuelles von Jusos Bodenseekreis

Jusos Bodenseekreis fordern Ende der Großen Koalition im Herbst

 

Nach den Wahlergebnissen der Europawahl wenden sich die Jusos Baden-Württemberg in einem offenen Brief an den SPD-Parteivorstand und fordern das Ende der Großen Koalition. Die Jusos Bodenseekreis schließen sich dieser Forderung an.

Dazu erklärte der Kreisvorsitzende Luca Baumann der Jusos Bodenseekreis: „Wie viele andere Jusos auch, hatten wir, aus Sorge um diese Partei und nicht zuletzt dieses Land, Zweifel an einer erneuten Große Koalition ausgesprochen. Nach den Ergebnissen der Europawahlen sehen wir uns in unseren Befürchtungen bestätigt. Diese große Koalition findet in der Bevölkerung keine Zustimmung mehr.“ Dass gerade einmal 20 Prozent der unter 25-Jährigen und nur 18 Prozent aller Erstwähler den Parteien der Großen Koalition ihre Stimme gegeben hätten, sei ein verheerendes Ergebnis und dürfe kein einfaches „Weiter so“ bedeuten.

17.05.2019 in Fraktion von SPD Bodenseekreis

Verkehrswende rückwärts oder die gespaltene Zunge der Grünen

 

In der vergangenen Woche hat der Grüne Verkehrsminister Winfried Hermann auf einer Mobilitätskonferenz in Kluftern noch dringend die Verkehrswende gefordert. Vier Tage später melden er und sein  grüner Abgeordneter Martin Hahn „den Durchbruch“ beim Straßenbau. „Diese Ankündigung hatte der Minister sich auf der Mobilitätskonferenz verkniffen, wohl aus Angst ausgepfiffen zu werden“ stichelt Norbert Zeller, Vorsitzender der SPD-Kreistagsfraktion. Es gehe um den „Torso“ Südumfahrung Markdorf, der zukünftig von 6.000 Kfz befahren werden soll. Das Vorhaben werde rund 30 Mio. € kosten. Die Südumfahrung Markdorf sei ein Ersatz für die Bundesstraße der Ortsdurchfahrt. Eigentlich wäre daher die Südumfahrung eine Aufgabe des Bundes und keine Kreisaufgabe.  

16.05.2019 in Fraktion von SPD Bodenseekreis

SPD für Einführung eines 365-€-Jahresticket im bodo-Verkehrsverbund

 

„Der Nahverkehrsverbund bodo hat bereits eine verwirrende Vielzahlzahl von Tarifen und laufend werden neue erfunden.  Busfahrer kennen sich schon nicht mehr aus, die Kunden auch nicht und die Automaten zur Ausgabe der richtigen Fahrscheine zu bringen, fällt immer schwerer. All das ist nicht geeignet, den ÖPNV zu fördern“, stellt der SPD-Experte Bernd Caesar treffend fest.  Nicht einmal die elektronische Fahrkarte mit dem eCard-Tarif ist in der Lage dem Kunden einen „Bestpreis-Tarif“ anzubieten. 

Mitglied werden

Gebührenfreie Kitas

SPD im Bund

SPD im Land